Studiengangsassistent*in

Studiengangsassistent*in

Mit 12 Bachelor- und 18 Master-Studiengängen, bisher mehr als 13.000 Absolventen*innen sowie mehr als 4.400 Studierenden ist die FH Technikum Wien Österreichs einzige rein technische Fachhochschule. Zur Verstärkung unseres Teams in der Fakultät Computer Science suchen wir ehestmöglich eine*n engagierten*n

Studiengangsassistent*in Vollzeit (m/w/d)



IHRE AUFGABEN

  • Organisation und Administration des Studiengangssekretariats
  • Unterstützung der Studiengangsleitung
  • Abwicklung von Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren
  • Beratung und Betreuung der Studierenden im Studiengang
  • Administration und Betreuung der Hochschul-Lektor*innen
  • Eingabe, Wartung und Pflege der Studierendendaten
  • Organisation von kommissionellen Prüfungen, Bachelor- und Masterprüfungen
  • Vorbereitung von Meetings und Protokollführung
  • Organisation von Konferenzen und Veranstaltungen

IHR PROFIL

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (Matura oder Lehr-/HAS-Abschluss mit einschlägiger Berufserfahrung)
  • Berufserfahrung in einer Assistenzfunktion sowie im Studienbetrieb von Vorteil
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Hohe Organisations- und Teamfähigkeit sowie Serviceorientierung
  • Zuverlässiger, genauer und strukturierter Arbeitsstil
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und soziale Kompetenz
  • Sehr gute Deutsch-, gute Englischkenntnisse
Wenn Sie Interesse an dieser abwechslungsreichen Tätigkeit im Ausmaß von 38,5 Wochenstunden haben, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte unter der Kennnummer 86 521 bevorzugt an unser ISG-Karriereportal oder per eMail. Das Mindestgehalt für die Stelle beträgt € 2.000,-- brutto/Monat. Bei entsprechender Erfahrung und Qualifikation ist eine Überzahlung möglich. Die Position ist als Karenzvertretung bis 30.11.2022 befristet.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen im Hinblick auf das GlBG nach einer 7-monatigen Aufbewahrungsfrist gelöscht werden. Dienstverhältnisse an der FH Technikum Wien unterliegen keinem Kollektivvertrag. Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht ersetzt