DGKP für die Interdisziplinäre Station Schmerztherapie und Innere Medizin

DGKP für die Interdisziplinäre Station Schmerztherapie und Innere Medizin

Das Franziskus Spital ist 2017 durch Fusion des Hartmannspitals (Wien 5) und des Krankenhauses St. Elisabeth (Wien 3) entstanden. Herz-Kreislauf und Atmung, Leisten- und Bauchwandbrüche, Brustgesundheit, multimodale Schmerzmedizin, Akutmedizin für den Menschen im Alter mit Schwerpunkt Diabetes und Rehabilitation sowie die kooperative Gesundheitsversorgung mit Partnern in Wien sind die Spezialisierungen dieses Wiener Traditionskrankenhauses. Alle Fächer und Berufsgruppen achten auf eine hohe Qualität, Individualität und Herzlichkeit in der Versorgung unserer Patientinnen und Patienten.

Wir suchen

DGKP für die Interdisziplinäre Station Schmerztherapie und Innere Medizin

Vollzeit, Margareten

 

Ihr Aufgabenbereich

  • Erhaltung und Steigerung der Lebensqualität und Lebensfreude der Patientinnen und Patienten, durch Linderung ihrer Schmerzen
  • aktivierende, anleitende und unterstützende, ressourcenorientierte Pflege
  • Anleitung und Beratung von Patientinnen und Patienten sowie Angehörigen
  • Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team

Was wir von Ihnen erwarten

  • Diplom des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Eintragung in das Gesundheitsberuferegister
  • Bereitschaft Nacht-, Feiertags- und Wochenenddienste zu übernehmen
  • Freude an der Pflege und Begleitung der Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen
  • Identifikation mit der Wertehaltung eines christlichen Krankenhauses

Was wir anbieten

  • abwechslungsreiche Tätigkeit in einem angenehmen und kollegialen Betriebsklima
  • Aus-und Weiterbildungsmöglichkeit
  • wertschätzende und niveauvolle Umgebung
  • öffentlich gut erreichbaren, zentralen Arbeitsplatz
  • Sozialleistungen (z.B.: gefördertes Mittagessen aus Frischküche, Impfungen,...)

Für diese Position beträgt das kollektivvertragliche monatliche Bruttomindestgehalt für Vollzeit € 2.873,81 (inkl. fixer Zulagen). Das tatsächliche Gehalt ist abhängig von Ihrer Qualifikation und Ihren Vordienstzeiten.