Swipe

Universitätsassistent*in Praedoc

Universitätsassistent*in Praedoc

  • Wien
  • Teilzeit
  • befristet

An der Universität Wien arbeiten über 10.000 Menschen gemeinsam an den großen Fragen der Zukunft. Davon rund 7.500 sind wissenschaftliche Mitarbeiter*innen. Persönlichkeiten, die mit ihrer Neugier und ihrem kontinuierlichen Anspruch auf Exzellenz internationale Spitzenforschung und Lehre betreiben. Bei uns finden auch Sie Raum zur Entfaltung Ihres Potenzials. Wir suchen einen*eine …

Universitätsassistent*in Praedoc 

45 Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät  

Besetzung ab: 01.03.2024  | Stundenausmaß:  30,00  | Einstufung KV:  §48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc) 

Befristung bis: 29.02.2028

Stellen ID: 1672

Das Institut für Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde zählt zu den größten universitären Zentren für philologisch fundierte Kulturwissenschaft Südasiens und Tibets im deutschen Sprachraum und beherbergt mehrere fremdfinanzierte Forschungsprojekte. Durch Kooperation mit zahlreichen wissenschaftlichen Institutionen weltweit ist das Institut mit der internationalen Forschungsgemeinschaft bestens vernetzt.

Ihr Tätigkeitsbereich:

Als Universitätsassistent*in (Praedoc) unterstützen Sie den Assistenzprofessor für Buddhismuskunde, Dr. Christopher Jones, in den Bereichen Forschung, Verwaltung und Lehre in der Buddhismuskunde.
Sie werden unser Team in den Bereichen Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde unterstützen. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem Buddhismus und der Vormoderne, mit Interesse an der Religions-, Kultur- und Geistesgeschichte Südasiens, und/oder auch Südost-, Zentral-, oder Ostasiens.

Ihre Aufgaben:

Sie werden aktiv in Forschung, Lehre und Verwaltung tätig sein, d. h:

  • Sie werden ein Dissertationsprojekt am Institut aufnehmen. Die Dissertation sollte in einem der Kernbereiche der vormodernen Buddhismuskunde am Institut angesiedelt sein, insbesondere zu einem Aspekt der vormodernen buddhistischen Literatur, Geschichte, religiösen Lehre oder Philosophie, unter Anwendung einer philologisch-historischen und kulturwissenschaftlichen Methodik. Der Schwerpunkt sollte auf dem Buddhismus in einem südasiatischen Kontext und ev. auf seiner Übertragung auf andere Teile Asiens, wie Ostasien, Tibet, Südostasien und/oder andere Regionen, liegen.
  • Sie werden in den oben genannten Bereichen an den Forschungsprojekten des Instituts mitarbeiten und sich an den Aktivitäten des Exzellenzclusters "Eurasian Transformations" (https://medienportal.univie.ac.at/en/media/recent-press-releases/detailansicht-de/artikel/discovering-the-eurasian-miracle/) beteiligen.
  • Sie werden selbständig Lehrveranstaltungen nach den Bestimmungen des Kollektivvertrags abhalten.
  • Sie werden administrative und sonstige Aufgaben am Institut übernehmen.

Ihr Profil:

  • Ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Mag.phil., MA, MPhil oder ein vergleichbarer Abschluss) in dem unter "Ihr Tätigkeitsbereich" genannten Fachgebiet. In diesem Studium sollten Kenntnisse in Sanskrit erworben worden sein. Kenntnisse in mindestens einer weiteren buddhistischen Schriftsprache sind wünschenswert.
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache, sofern es sich nicht um die Muttersprache handelt.
  • Gute allgemeine Computerkenntnisse und Vertrautheit mit IT-Anwendungen und -Lösungen, die für textbasierte vormoderne Buddhismuskunde relevant sind (Textverarbeitung, Datenbanken, Digitalisierung, optische Erkennung von Schriftzeichen usw.).
  • Interesse daran, sich mit relevanten Aspekten der "Digital Humanities" vertraut zu machen.
  • Teamfähigkeit, gutes Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Gründlichkeit.

Was wir bieten:

Work-Life-Balance: Sie haben flexible Arbeitszeiten und können auch teilweise remote arbeiten.

Inspirierendes Arbeitsklima: Sie sind Teil eines internationalen Teams mit hervorragender Forschungsinfrastruktur in einer lockeren Arbeitsumgebung.

Gute öffentliche Anbindung: Ihr neuer Arbeitsplatz ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichbar.

Interne Weiterbildung und Coaching: Wir bieten Ihnen laufend die Möglichkeit, Ihre Kompetenzen zu erweitern und zu vertiefen.

Faires Gehalt: Das Grundgehalt von EUR 3,277.30 (auf Basis Vollzeit) erhöht sich, wenn wir Berufserfahrungen anrechnen können.

Gleiche Chancen für alle: Wir freuen uns über jede zusätzliche Persönlichkeit im Team!

Die Vertragsdauer bei Anstellung beträgt 4 Jahre. Zunächst befristet auf 1,5 Jahre wird das Dienstverhältnis automatisch auf 4 Jahre verlängert, wenn der Arbeitgeber nicht innerhalb der ersten 12 Monate eine Nichtverlängerungserklärung abgibt.

So bewerben Sie sich:

  • Mit Ihrem Motivationsschreiben mit Angaben zu einem möglichen Forschungsprojekt für die Promotion.
  • Mit einem wissenschaftlichen Lebenslauf.
  • ggf. mit einer Publikationsliste.
  • Mit zwei Empfehlungsschreiben, die von den Empfehlenden direkt an christopher.jones@univie.ac.at zu senden sind.
  • Über unser Jobportal / Jetzt Bewerben - Button

Bei inhaltlichen Fragen kontaktieren Sie bitte: 

Christopher Jones  

christopher.jones@univie.ac.at

Wir freuen uns über neue Persönlichkeiten in unserem Team! 
Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit, Frauenförderung und Diversität. Wir streben eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordern daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. 

Universität Wien. Raum für Persönlichkeiten. Seit 1365.

Datenschutzerklärung

Bewerbungsfrist: 02.02.2024 

Prae Doc
footer region background