IT-SPEZIALIST*IN in Datenbank- und Datenmodellentwicklung - (PHA)

IT-SPEZIALIST*IN in Datenbank- und Datenmodellentwicklung - (PHA)

Am Phonogrammarchiv (PHA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), der größten außeruniversitären Einrichtung für Grundlagenforschung in Österreich, ist die Position als

IT-SPEZIALIST*IN in Datenbank- und Datenmodellentwicklung

Teilzeit | 20 Wochenstunden

ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen


Als weltweit ältestes Archiv für wissenschaftliche Tonaufnahmen hat sich das PHA der ÖAW im Laufe seiner über 120-jährigen Geschichte zu einem multidisziplinären Zentrum für audio-visuelle Forschung und Dokumentation entwickelt. An der Schnittstelle von Wissenschaft und Öffentlichkeit, Forschung und Service verortet, unterhält das PHA zur Verwaltung seiner Audio- und Videodokumente eine komplexe archivarische Datenbank. Das PHA plant die Aktualisierung, den Ausbau und die Anreicherung dieser Datenbank – zum einen mit Blick auf eine leichtere Handhabung und größere Effizienz im internen Gebrauch, zum anderen mit Blick auf eine Optimierung des auf ihr basierenden Online-Katalogs als zentraler Schnittstelle zur Öffentlichkeit. Für die bislang extern getätigte Implementierung, Modifikation und Administration seiner Datenbank sucht das PHA eine engagierte Verstärkung für sein Team.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption und Durchführung einer internen Evaluation der aktuellen Datenbank (MySQL-basiert mit PHPbasiertem Web-Frontend) im Team des PHA
  • Entwurf eines Konzepts zu Ausbau und Anreicherung der bestehenden Datenbank oder zur Migration auf
    ein neues System sowie Implementierung
  • Administration der PHA-Datenbank; Modifikationen, Updates, Performance Analyse & Troubleshooting
  • Entwicklung von Tools und Schnittstellen u.a. zur Automatisierung von Eingabeprozessen und
    Datenübernahmen, Implementierung bzw. Ausbau von Batch- und Statistikfunktionen usw., Integration
    neuer Funktionen, z.B. Multilingualität und Multiperspektivität; Optimierung von Suchfunktionalitäten und
    Interoperabilität
  • Entwurf, Implementierung und Auswertung eines Nutzer*innen-Feedbacks für den Online-Katalog des PHA
  • Ggf. Koordination einer externen Design-Entwicklung des Online-Katalogs bzw. seiner Einbettung in ein
    erweitertes Portal
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen der ÖAW wie BAS:IS und ACDH-CH, u.a. auf dem Gebiet von MetaSuchmaschinen/Katalog-Aggregation und Metadaten-Standards
  • Mitarbeit im Arbeitsbereich Technik, Unterstützung von Kolleg*innen im Bereich IT
  • Engagement bei den vielfältigen Initiativen des PHA; Vernetzung innerhalb der ÖAW, national &
    international mit verwandten Institutionen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium in Informatik oder äquivalente Qualifikation wie z.B. Studium in den GSK mit
    umfassender IT-Kompetenz
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Modellierung, Implementierung und Betreuung komplexer relationaler
    Datenbanken, bevorzugt im GLAM- oder FDM-Bereich
  • Umfassende Erfahrung in SQL, HTML, CSS, XML, PHP, JAVASCRIPT; wünschenswert: AJAX, PERL,
    PYTHON
  • Theoretisches Wissen und praktische Erfahrung im Bereich Interoperabilität von Datenbanken
  • Kenntnisse über Anwendungen von AI bzw. Machine Learning im Bereich Wissensmanagement und
    Erfahrungen im Bereich der Digital Humanities von Vorteil
  • Erfahrung in Team-Arbeit; hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Vernetzung, Austausch und Weiterbildung
  • Sehr gute Deutschkentnisse und gute Englischkentnisse erforderlich

Unser Angebot:

  • Ausgezeichnete Möglichkeiten für vielfältige Tätigkeiten an einer traditionsreichen Institution im Zentrum
    Wiens
  • Raum zur Mitgestaltung und für Eigeninitiativen in einem engagierten Team
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Angebote zur Weiterbildung
  • Kollektivvertragliches Mindestbruttogehalt von 21.388,57 € jährlich
  • Die Position wird für einen Zeitraum von 3 Jahren mit Option auf Entfristung ausgeschrieben.

Ihre Bewerbungsunterlagen auf Deutsch oder Englisch umfassen (1) Motivationsschreiben (max. 2 Seiten), (2) tabellarischer Lebenslauf inkl. Dokumentation fachlicher Expertise und bislang modellierter bzw. betreuter Datenbanken, (3) Dokument mit a) einer Auswahl von 3 Online-Katalogen/Online-Portalen aus dem GLAM- oder FDM-Bereich, die für Sie best practice-Beispiele darstellen und b) einer Begründung Ihrer Auswahl mit Nennung positiver und negativer Aspekte (max. 2 Seiten), (4) akademische Zeugnisse, (5) Arbeitszeugnisse.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung im PDF-Format unter Angabe der Job-ID PHA079TEC122 bis spätestens 11. Juli 2022 an bewerbung@oeaw.ac.at. Nachfragen richten Sie bitte an die Leiterin des PHA, Dr. Kerstin Klenke: kerstin.klenke@oeaw.ac.at . Die Bewerbungsgespräche sind für den 27. & 28. Juli geplant.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) verfolgt eine diskriminierungsfreie Beschäftigungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit sowie Vielfalt. Insbesondere Personen aus unterrepräsentierten Gruppen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.