Swipe

Die St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien ist eine gemeinnützige Organisation, die Schwangere, alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern und Familien in Not mit Beratung, Wohnraum auf Zeit und Arbeitsintegration unterstützt. Des Weiteren erweitern wir stetig unsere Angebote, um unsere Zielgruppen nachhaltig zu unterstützen sowie gesellschaftlich zu integrieren.

Wir suchen ab September 2024 eine*n

Ehrenamtskoordinator*in (W/M/D)

(20 – 30 Wochenstunden)

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen eigenverantwortlich die gesamte Akquise, Betreuung, Motivation und Koordination von Ehrenamtlichen am Standort, insbesondere im Sachspendenlager
  • Sie sind verantwortlich für den Aufbau und die Koordination einer Struktur, die den Einsatz von Ehrenamtlichen in der Einrichtung fördert, weiterentwickelt, systematisiert und organisiert
  • Sie sind eine Schnittstelle zwischen den Ehrenamtlichen und den angestellten Ansprechpartnern in den jeweiligen Dienststellen
  • Sie organisieren Treffen, Fortbildungen und Schulungen der Ehrenamtlichen und führen mit ihnen Mitarbeitergespräche

Ihr Anforderungsprofil:

  • Sie verfügen über ein/e abgeschlossene/s Ausbildung/Studium und erste Erfahrungen in Ehrenamtskoordination
  • Sie besitzen eine hohe Affinität zu Themen des Ehrenamts
  • Sie verfügen über verhandlungssichere Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil
  • Organisationsstärke und Genauigkeit
  • Teamfähigkeit, Flexibilität
  • Empathie gegenüber dem Aufgabenfeld
  • sehr gute EDV – Kenntnisse
  • Identifikation mit den Grundanliegen der St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien

Wir bieten

  • Entlohnung nach dem Gehaltsschema der Erzdiözese Wien. Mindestbruttogehalt für 40 Wochenstunden € 2.990,26 (zzgl. Anrechnung von Vordienstzeiten und kirchl. Sozialzulagen)
  • Dienstort: 1050 Wien, Kohlgasse
  • Eigenverantwortliches Tätigkeitsfeld
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Work-Life Balance (kein All-in-Vertrag, 4-Tage-Woche nach Absprache, bezahlte Mittagspause)
  • Supervision und regelmäßiger Teamaustausch
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzliche freie Tage (z.B. Gründonnerstag, Karfreitag, usw.)
  • Essensgutscheine

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 31. Juli 2024 .

footer region background