Wie funktioniert erfolgreiches Job Hunting?

Job Hunting: Richtige Vorbereitung ist die halbe Suche! Du hast deine Ausbildung gerade abgeschlossen? Oder könntest als Student*in einen Nebenverdienst ganz gut gebrauchen? Du bist schon seit längerem erwerbstätig, fühlst dich aber überqualifiziert, unzufrieden und sehnst dich ungeduldig nach einer neuen Herausforderung? Dann wird es Zeit, dich auf Jobsuche zu begeben! In diesem Beitrag erklären wir dir die erfolgreiche Vorgehensweise, um „effizient“ zum neuen Job zu kommen. In diesem Sinne wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen!

Wie funktioniert erfolgreiches Job Hunting?

Haare raufen beim Job Hunting muss nicht sein!

Bevor du mit der aktiven Jobsuche beginnst, kannst du bereits ein paar Vorbereitungen treffen. Wenn du dir schon im Vorfeld Gedanken machst, deine Vorstellungen konkretisierst und für die Suche einen klaren Fokus setzt, ersparst du dir beim konkreten Job Hunting eine Menge Zeit und Nerven.

Wichtig dabei ist, dass du dir zunächst einmal bewusst machst, warum du eine gewisse Stelle anstrebst und was du mit dem neuen Job erreichen willst.

Mögliche Anforderungen und Wünsche für einen Jobwechsel:

  • Der Jobwechsel soll mehr einen höheren Gehalt ermöglichen.
  • Ich möchte flexible Arbeitszeiten oder ein Gleitzeitmodell.
  • Ich strebe eine höhere Position an (Personalführung, Projektführung, Team- bzw. Gruppenleitung, Expertenstatus usw.)
  • Ich wünsche mir Weiterbildungsmöglichkeiten und daraus resultierend Aufstiegschancen
  • Ich möchte in einem kleinen/mittelständigen/großen Unternehmen arbeiten.
  • Ich strebe eine langfriste/kurzfristige Anstellung an.
  • Ich wünsche mir einen 5-Jahres-(Karriere-)Entwicklungsplan.

Zudem solltest du dir im Klaren sein, ob sich am ehesten eine Anstellung in Teilzeit, Vollzeit oder doch eher auf geringfügiger Basis mit deinen Vorstellungen vereinbaren lässt. Wenn du solche Fragen schon zu Beginn mit dir selbst abklärst, wirst du dich im Dschungel der Jobausschreibungen sicherlich besser und schneller zurechtfinden. Vor allem für die Aktivierung von sogenannten Jobfindern ist es hilfreich zu wissen, wonach du überhaupt konkret suchst. Parallel dazu hast du auch die Möglichkeit dein bereits bestehendes Netzwerk zu nutzen: Hör dich beispielsweise im Kolleg*innenkreis um, ob gerade irgendwo eine vielversprechende Stelle frei geworden ist. Es gibt immer jemanden, der jemanden kennt. Und wie wir wissen, ist Vitamin B zwar keine Garantie für eine frühzeitige Jobzusage, allerdings kann es durch aus sein, dass du durch Empfehlungen von bestehenden Mitarbeiter*innen einen gewissen Vertrauensvorschuss als Bewerber*in erhältst. Schaden kann das definitiv nie!


Stelle deine Fähigkeiten bereits bei der Jobsuche in den Fokus.

Eines ist klar: Viel Neues kann beängstigend sein und womöglich musst du eine gute Portion Mut aufbringen, um dich auf unbekanntes Terrain zu wagen. Sei deshalb gut vorbereitet und nimm dir genügend Zeit für eine Selbstreflexion. Mach dir bewusst, was du richtig gut kannst, in welchen Bereichen deine Fähigkeiten liegen, für welche (sozialen) Kompetenzen du schon des Öfteren gelobt und bewundert wurdest. Wenn dir das etwas schwierig erscheint, kannst du auch deine Kollegen*Kolleginnen, Familie oder Freunde fragen, welche Eigenschaften sie besonders an dir schätzen und worin du dich womöglich von anderen abhebst. Sie werden dir bestimmt gerne weiterhelfen! Nachdem du dir selbst ausreichend Gedanken gemacht hast und auch von anderen Feedback eingeholt hast, hältst du deine Stärken am besten gesammelt irgendwo fest.

Während der Jobsuche kannst du dann deine erstellte Checklist heranziehen, um deine Fähigkeiten mit den Anforderungen der einzelnen Ausschreibungen zu vergleichen. Dabei gilt natürlich: niemand ist zu 100% perfekt. Schließe Jobangebote nicht schon im Vorhinein aus, wenn du einige Ansprüche betreffend erst wenig Erfahrung besitzt. Trau dich und gib dir selbst die Chance, dich einer neuen Herausforderung zu stellen. Neben deiner Fähigkeiten-Liste ist es auch ratsam, dass du dir während der Jobsuche immer deinen Lebenslauf parat hältst.


Ein erfolgreicher Bewerbungsprozess fordert eine gute Vorbereitung!

Nimm dir auf jeden Fall die notwendige Zeit für die Vorbereitung: Auf deine vorgefertigte Liste kannst du nämlich auch später im Bewerbungsgespräch wieder zurückgreifen, wenn es darum geht, den*die Arbeitgeber*in von dir zu überzeugen. Wenn du anhand deiner Stärken beweisen kannst, dass du der*die Richtige für den Job bist und dich motiviert zeigst, dich in gewissen Bereichen noch zu verbessern, stehen die Chancen auf jeden Fall gut. Denn auch der*die Arbeitgeber*in weiß: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

In diesem Sinne empfehlen wir dir unseren Beitrag zum Thema Fallstricke beim Vorstellungsgespräch, mit dem dir eine optimale Vorbereitung auf dein bevorstehendes Bewerbungsgespräch gelingen wird.

[Außerdem auf wienerjobs.at: „Die erfolgreiche Bewerbung“]


Die Jobsuche kann dauern – also hab Geduld.

Am Ball bleiben: Abschließend noch ein wichtiger Tipp für den Suchprozess: Sei nicht frustriert, wenn nicht alles auf Anhieb so klappt, wie du dir es vorgestellt hast. Die Suche nach einem geeigneten Job kann die eigene Geduld manchmal ganz schön herausfordern. Damit die Jobsuche aber effektiv ist, bleib auf jeden Fall am Ball: schreibe genügend Personen an, trete, wenn möglich, auch persönlich mit einer zuständigen Person in Kontakt und mach auf dich aufmerksam!

Dann heißt es jetzt: Gleich mit der Jobsuche in Wien beginnen. Dafür befindest du dich mit wienerjobs.at bereits auf der richtigen Plattform. Klick dich durch aktuelle Stellenangebote in Wien und setze dein gelerntes Wissen in die Praxis um. Wir wünschen dir viel Erfolg und freuen uns, dich hoffentlich gut vorbereitet zu haben.

UNSER FAZIT FÜR DICH

Die Jobsuche kann anstrengend sein und dir viele Nerven kosten. Wenn du dir aber schon zuvor ein paar Gedanken machst und deine Vorstellungen konkretisierst, ersparst du dir viel Zeit und auch Nerven. Fokussiere dich auf deine Fähigkeiten und du tust dir bei den Anforderungsprofilen der Jobausschreibungen um einiges leichter. Bleib am Ball, denn die Arbeitssuche kann sehr schnell frustrierend sein. Mach dir eine Checkliste, die du abhaken kannst, denn dann machst du deine Erfolge sichtbar.

Das Team von wienerjobs.at wünscht dir viel Glück und Erfolg beim Job Hunting in Wien.

Blogbeitrag von Lucia De Benedetti

Weitere News

Durch den Wiener Karriere Blog informieren wir Bewerber*innen sowie Arbeitgeber über alltägliche Trends aus unserer Arbeitswelt. Jobsuchende in Wien bereiten wir durch informative Bewerbungstipps auf die bevorstehende Bewerbungsphase vor und gewähren einen realen Einblick in Vorstellungsgespräche, berufliche Verhaltensregeln und allgemeine Situationen im Berufsalltag. Mit dem Blogbereich von wienerjobs.at möchten wir speziell das Leben von Jobanwärter*innen erleichtern und ihnen zur Verwirklichung von Karriereträumen verhelfen. Sie als Unternehmen profitieren ebenfalls von unserem Blogbereich, wo Sie mit firmeneigenen Blogbeiträgen (Arbeitgebernews) einen prominenten Platz auf der Startseite von wienerjobs.at buchen können. Als zusätzliche Möglichkeit zur Unternehmenspräsentation ziehen Arbeitgeber potenzielle Mitarbeiter*innen in ihren Bann und betreiben damit erfolgreiches Employer Branding.