Was macht ein*e Content Marketing Manager*in?

Content Marketing Manager*innen kümmern sich um die Inhalte von Websites und Social-Media-Kanälen (= Content) eines Unternehmens. In ihren Arbeitsbereich fällt neben der Texterstellung auch die Gestaltung von grafischen Inhalten. Beides wird heutzutage meist über sogenannte Content-Management-Systeme (z.B. WordPress, Typo3, Joomla, etc.) der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, kann abseits davon aber auch direkt in den HTML-Code eingespeist werden.

Was macht ein*e Content Marketing Manager*in?

Berufsbild Content Marketing Manager*in

Darüber hinaus sind Content Marketing Manager*innen in größeren Unternehmen auch für interne Kommunikation (Intranet, Info-Mails, etc.) zuständig. Um dabei der Strategie des Unternehmens zu folgen, arbeiten sie eng mit der Marketingabteilung zusammen und konzipieren eigene Strategien für Social-Media-Marketing, Suchmaschinenoptimierung bzw. -marketing, Webanalysen und dergleichen.

Wer als Content-Marketing-Manager*in tätig werden möchte, kann als Grundlage vielerlei Ausbildungen absolvieren (mittlere/höhere Schule, Studium, Lehre, Aus- bzw. Weiterbildungskurse, etc.) – einen gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildungsweg gibt es jedoch nicht. Überaus wichtig sind aber ausgezeichnete Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse, meist Fremdsprachenkenntnisse (vor allem Englisch), großes Interesse an „neuen Medien“ sowie deren Weiterentwicklung. Darüber hinaus sollte auch ein Gespür für Trends und grafische Arbeiten sowie die Bereitschaft zu laufender Weiterbildung im technischen und theoretischen Bereich bestehen.


Die Aufgaben von Content Marketing Manager*innen

  • Gestaltung von textlichem und grafischem Content
  • Betreuung und Weiterentwicklung von Websiteinhalten (meist via CMS)
  • Storytelling
  • Social-Media-Kanäle betreiben bzw. Strategien entwickeln
  • (Betreuung Intranet)
  • Webanalysen durchführen
  • Suchmaschinenoptimierung bzw. -marketing (SEO/SEM)
  • Marketingstrategien berücksichtigen (Zusammenarbeit mit Marketing)
  • Neue Strategien konzipieren und umsetzen
  • Usw.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie eingangs erwähnt, gibt es keine gesonderte Ausbildung, die für eine Tätigkeit im Content(-Marketing)-Bereich zu absolvieren wäre. Um dennoch in der Branche fußzufassen, bieten sich insbesondere Studiengänge im medien- und kommunikationswissenschaftlichen, wirtschaftlichen (Schwerpunkt Marketing), technischen (Medieninformatik) oder künstlerischen (Design) Bereich an. Ebenso bieten oft auch mittlere/höhere Schulen, Lehrausbildungen und auch private Bildungseinrichtungen bereits extra Schwerpunkte im Medienbereich an, welche ebenso als Grundlage für die Berufsausübung dienen können.

Ist der Einstieg geschafft, bestehen durch die fortlaufende Digitalisierung äußerst gute Berufsaussichten und Karrierechancen. Um sich neben der großen Konkurrenz beweisen zu können, ist insbesondere ausreichend Fachwissen (welches durch Weiterbildung am laufenden gehalten werden sollte) und eine ordentliche Portion Kreativität von Nöten. Darüber hinaus können Content-Marketing-Manager*innen auch selbständig erwerbstätig werden.


Das Gehalt von Content Marketing Manager*innen

Content-Marketing-Manager*innen verdienen in Österreich laut Kollektivvertrag ein Bruttoeinstiegsgehalt ab ca. € 2.000,- bis € 2.400,- pro Monat. Je nach vorangegangener Ausbildung kann das Gehalt dabei stark variieren. Bei Qualifikation und Erfahrung steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich auch frei, eine adäquate Überbezahlung zu leisten. Sollte direkt der Schritt in die Selbständigkeit gewagt werden, hängt das Einkommen natürlich von der jeweiligen Auftragslage ab. (Hier wäre insbesondere zu beachten, dass dafür im Vorfeld ein angebrachter Stundenlohn zu berechnen ist, um auch positiv wirtschaften zu können.)

 

Weitere News

Durch den Wiener Karriere Blog informieren wir Bewerber*innen sowie Arbeitgeber über alltägliche Trends aus unserer Arbeitswelt. Jobsuchende in Wien bereiten wir durch informative Bewerbungstipps auf die bevorstehende Bewerbungsphase vor und gewähren einen realen Einblick in Vorstellungsgespräche, berufliche Verhaltensregeln und allgemeine Situationen im Berufsalltag. Mit dem Blogbereich von wienerjobs.at möchten wir speziell das Leben von Jobanwärter*innen erleichtern und ihnen zur Verwirklichung von Karriereträumen verhelfen. Sie als Unternehmen profitieren ebenfalls von unserem Blogbereich, wo Sie mit firmeneigenen Blogbeiträgen (Arbeitgebernews) einen prominenten Platz auf der Startseite von wienerjobs.at buchen können. Als zusätzliche Möglichkeit zur Unternehmenspräsentation ziehen Arbeitgeber potenzielle Mitarbeiter*innen in ihren Bann und betreiben damit erfolgreiches Employer Branding.