Was macht ein*e Biologe*Biologin?

Biolog*innen untersuchen das Leben in all seinen Facetten. Sie erforschen die Lebensweise von Menschen, Tieren und Pflanzen, sowie die Vorgänge die sich innerhalb dieser abspielen. Die Biologie ist dabei in zahlreiche Fachgebiete unterteilt. Dazu zählen Botanik, Humanbiologie, Zoologie und Mikrobiologie. In den meisten Fällen ist eine weiterführende Spezialisierung für die Ausübung dieses Berufs notwendig.

Was macht ein*e Biologe*Biologin?

Berufsbild Biologe*Biologin

Entsprechend vielfältig und stark vom jeweiligen Unterbereich abhängig sind dann auch ihre konkreten Tätigkeiten: Sie beobachten, erforschen und kategorisieren Lebewesen selbst, deren Lebensräume und Wechselwirkungen zwischen diesen untereinander und mit der Umwelt. Sie führen Experimente durch, um Einflüsse auf Lebewesen zu untersuchen, analysieren, werten aus und stellen Ergebnisse oder Hypothesen vor. Sie arbeiten in der freien Natur ebenso wie in Labors. Während in der freien Natur meist das Beobachten und Begleiten im Vordergrund steht, so dominiert in Laboren das Experimentieren.

Biolog*innen können auch in vielen verschiedenen Bereichen und Organisationstypen arbeiten: In verschiedenen Branchen der Privatwirtschaft, in der Landwirtschaft, für öffentliche Institutionen, Interessenvertretungen und NGOs – und natürlich auch in der Forschung und Lehre an Schulen und im akademischen Bereich. Zusätzlich zu den entsprechenden fachlichen Kenntnissen braucht man für diesen Beruf natürlich Interesse an Fauna und Flora, eine gute Beobachtungsgabe, Ausdauer und Hartnäckigkeit, soziale Kompetenzen und auch ein gewisses technisches Verständnis für den Umgang mit entsprechenden Werkzeugen und Apparaturen. Auch sprachliche und gestalterische Kompetenzen sollten vorhanden sein, da man viel, teilweise auch englischsprachige Literatur lesen sowie die eigene Arbeit entsprechend dokumentieren oder sogar veröffentlichen muss. Weiters spielt auch in der Biologie IT eine immer wichtiger werdende Rolle.


Die Aufgaben von Biolog*innen

  • Forschungsprojekte konzipieren und operativ abwickeln
  • Feldarbeit oder Laborarbeit, abhängig vom Arbeitsgebiet oder Projekt
  • Analyse von Daten
  • Dokumentation von Methoden und Ergebnissen der Arbeit
  • Entwicklung neuer Modelle, Methoden und Produkte
  • Vorbereitung und Abhaltung von Lehrveranstaltungen
  • Gutachter- oder Consulting-Tätigkeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Ausbildung und Karrierechancen

Die Tätigkeit als Biologe / Biologin setzt den erfolgreichen Abschluss einer akademischen Ausbildung voraus. Biologiestudien werden in Österreich in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck angeboten. Wichtig: Die Spezialisierung auf die entsprechenden Fachbereiche beginnt schon in der Ausbildung mit teilweise bereits unterschiedlichen Studien.

Biolog*innen sind am Arbeitsmarkt gefragt, ganz besonders im boomenden Bereich der Biotechnologie.

Karriere-Möglichkeiten gibt es, diese sind wiederum stark abhängig von der Organisation, für die man tätig ist: Projektleitung, Abteilungs- oder Bereichsleitung, sogar Institutsleitung oder Geschäftsführung ist grundsätzlich alles möglich. Bei Leitungspositionen ist dann aber natürlich zusätzlich auch Management-Know-How nötig. Weiters ist es auch möglich, sich selbständig zu machen, wobei die Einsatzgebiete dort recht überschaubar sind. Aber vor allem im Consulting, bei Untersuchungen oder auch in der Weiterbildung gibt es konkrete Optionen dazu.


Das Gehalt von Biolog*innen

Das durchschnittliche Bruttomonatsgehalt für Biolog*innen liegt in Österreich bei € ~3.200,-, das Einstiegsgehalt bei € ~2.550,-. Der Betrag hängt jedoch vom jeweiligen Fachbereich, der Tätigkeit und dem Unternehmen ab. Je nach Ausbildung, Qualifikationen und Berufserfahrung steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei, eine Überzahlung anzubieten.

 

Weitere News

Durch den Wiener Karriere Blog informieren wir Bewerber*innen sowie Arbeitgeber über alltägliche Trends aus unserer Arbeitswelt. Jobsuchende in Wien bereiten wir durch informative Bewerbungstipps auf die bevorstehende Bewerbungsphase vor und gewähren einen realen Einblick in Vorstellungsgespräche, berufliche Verhaltensregeln und allgemeine Situationen im Berufsalltag. Mit dem Blogbereich von wienerjobs.at möchten wir speziell das Leben von Jobanwärter*innen erleichtern und ihnen zur Verwirklichung von Karriereträumen verhelfen. Sie als Unternehmen profitieren ebenfalls von unserem Blogbereich, wo Sie mit firmeneigenen Blogbeiträgen (Arbeitgebernews) einen prominenten Platz auf der Startseite von wienerjobs.at buchen können. Als zusätzliche Möglichkeit zur Unternehmenspräsentation ziehen Arbeitgeber potenzielle Mitarbeiter*innen in ihren Bann und betreiben damit erfolgreiches Employer Branding.