Was macht ein*e Maler*in und Beschichtungstechniker*in?

Maler*innen und Beschichtungstechniker*innen beschäftigen sich hauptsächlich mit der Beschichtung unterschiedlicher Flächen und Gegenstände. Bei ihrer Arbeit tragen sie meist unterschiedliche Farben und Lacke zur Verschönerung und/oder zum Schutz auf. Häufig übernehmen sie aber auch Tapezierarbeiten und das Verlegen von Decken-, Wand- und Bodenbelägen.

Was macht ein*e Maler*in und Beschichtungstechniker*in?

Berufsbild Maler*in und Beschichtungstechniker*in

Um als Maler*in und Beschichtungstechniker*in tätig werden zu können, bietet der Abschluss der gleichlautenden Lehrausbildung eine adäquate Grundlage. Darüber hinaus sollten die Berufsanwärter*innen insbesondere physische Belastbarkeit, räumliche Vorstellungskraft, gestalterische Fähigkeiten, handwerkliches Geschick, Kreativität, Gleichgewichtsgefühl und Teamfähigkeiten mitbringen.


Die Aufgaben von Maler*innen und Beschichtungstechniker*innen

Je nach gewähltem Schwerpunkt in der Lehre (siehe unten) bzw. tatsächlichem Tätigkeitsbereich können sehr unterschiedliche Aufgaben anfallen, weshalb hier nur ein paar grundsätzliche Aufgaben zusammengefasst werden.

  • Beratung von Kund*innen
  • Berechnung der des nötigen Materials und ggf. der Kosten
  • Vorbereitung der Oberflächen
  • Auftragen der Farben/Lacke
  • Tapezieren
  • Verlegung von Decken-, Wand- und Bodenbelägen
  • Etc.

Die Ausbildung und Berufsaussichten

Für den Berufseinstieg bietet – wie schon erwähnt – die Lehre zum*zur Maler*in und Beschichtungstechniker*in eine gute Grundlage. Bei der Lehrausbildung kann dabei ein Schwerpunkt auf einen der folgenden Themenbereiche gelegt werden:

  • Funktionsbeschichtung
  • Dekormaltechnik
  • Historische Maltechnik
  • Korrosionsschutz

Maler*innen und Beschichtungstechniker*innen haben gute Berufsaussichten, da – insbesondere im Bereich der Fassaden- bzw. Althaussanierung – fortlaufend qualifiziertes Personal gesucht wird. Durch weitere Spezialisierungen bzw. zusätzliche Aus-/Weiterbildungen können die eigenen Chancen am Arbeitsmarkt bzw. beim internen Aufstieg natürlich noch erhöht werden.


Das Gehalt von Maler*innen und Beschichtungstechniker*innen

Maler*innen und Beschichtungstechniker*innen verdienen in Österreich bei Einstieg nach abgeschlossener Lehrausbildung laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt ab ca. € 1.800,- pro Monat. Die tatsächliche Höhe kann dabei je nach Tätigkeitsbereich variieren und durch mögliche Zulagen auch bedeutend höher ausfallen. Natürlich steht es dem*der Arbeitgeber*in auch frei, je nach Qualifikation und Erfahrung eine Überzahlung zu leisten.

 

Weitere News

Durch den Wiener Karriere Blog informieren wir Bewerber*innen sowie Arbeitgeber über alltägliche Trends aus unserer Arbeitswelt. Jobsuchende in Wien bereiten wir durch informative Bewerbungstipps auf die bevorstehende Bewerbungsphase vor und gewähren einen realen Einblick in Vorstellungsgespräche, berufliche Verhaltensregeln und allgemeine Situationen im Berufsalltag. Mit dem Blogbereich von wienerjobs.at möchten wir speziell das Leben von Jobanwärter*innen erleichtern und ihnen zur Verwirklichung von Karriereträumen verhelfen. Sie als Unternehmen profitieren ebenfalls von unserem Blogbereich, wo Sie mit firmeneigenen Blogbeiträgen (Arbeitgebernews) einen prominenten Platz auf der Startseite von wienerjobs.at buchen können. Als zusätzliche Möglichkeit zur Unternehmenspräsentation ziehen Arbeitgeber potenzielle Mitarbeiter*innen in ihren Bann und betreiben damit erfolgreiches Employer Branding.