Was macht ein*e HR-Manager*in?

HR-Manager*innen (HR = Human Resources) kümmern sich um die Beschaffung, Planung und den Einsatz von Personal. Sie übernehmen alle Aufgaben und planen dabei, in welchem Ausmaß (neues) Personal gebraucht wird, kümmern sich um den Bewerbungsprozess und (meist in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und/oder den jeweiligen Vorgesetzten) die Auswahl von neuem Personal, Erstellen Pläne für den Einsatz und überwachen dabei immer alle laufenden Entwicklungen im Personalbereich. Die Manager*innen sorgen auch dafür, dass alle neuen Mitarbeiter*innen eine ordentliche Einschulung erhalten bzw. auch nötige Weiterbildungen zur Verfügung gestellt werden. Sie bilden demnach die Schnittstelle zwischen Geschäftsführung und Personal und übernehmen alle Angelegenheiten des Personalsektors.

Was macht ein*e HR-Manager*in?

Berufsbild HR-Manager*in

Um als HR-Manager*in durchstarten zu können, bieten sich insbesondere berufsbildende mittlere/höhere Schulen oder facheinschlägige Studiengänge als gute Grundlage an. Darüber hinaus sollten die künftigen HR-Manager*innen insbesondere Managementfähigkeiten, logisch-analytisches sowie unternehmerisches Denkvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen, hohes Verantwortungsbewusstsein, Stressresistenz und eine organisierte sowie selbständige Arbeitsweise mitbringen.


Die Aufgaben von HR-Managern

  • Planung des Personalaufwands
  • Stellen zeitgerecht ausschreiben
  • Bewerbungsunterlagen prüfen
  • Bewerbungsgespräche führen
  • Teils Eignungstests o.ä. durchführen
  • Einsatzpläne erstellen
  • Schulungen planen/umsetzen
  • Personalentwicklung dokumentieren
  • Usw.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Wie schon erwähnt, können insbesondere berufsbildende mittlere/höhere Schulen (HAS/HAK) oder ein facheinschlägiges Studium (im wirtschaftlichen Bereich) als sehr gute Grundlage für den Berufseinstieg bezeichnet werden. Es ist jedenfalls wichtig, dass die Berufsanwärter*innen insbesondere wirtschaftliche Grundkenntnisse sowie die zielführende Planung von Personaleinsatz und -beschaffung erlernen.

Auf dem Arbeitsmarkt stehen die Chancen für HR-Manager*innen jedenfalls sehr gut. Es wird fortlaufend nach qualifiziertem Personal gesucht – nicht zuletzt, um auch der dynamischen Beziehung zwischen Arbeitgeber*in und Arbeitnehmer*in bestmöglich gerecht zu werden. Der Einstieg erfolgt in diesem Bereif oft in einer Assistenzposition (z.B. als Junior-HR-Manager*in, Assistent*in etc.), woraufhin sehr gute Aufstiegschancen in leitende Positionen bestehen


Das Gehalt von HR-Manager*innen

HR-Manager*innen verdienen in Österreich bei Einstieg laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich ca. € 1.500,- bis 2.700,- pro Monat. Die tatsächliche Höhe hängt dabei vom jeweiligen Ausbildungsniveau ab. Im Angestelltenverhältnis steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei, eine Überzahlung je nach Qualifikation zu leisten.

 

Weitere News